Freitag, 13. April 2012

Izzy als Übergangsjacke (Achtung Bilderflut...)

So, nun aber...Endlich habe ich ein paar Fotos von Izzy mit Inhalt machen können. Ich habe sie auf dem Nähtreffen im Kloster genäht. Als ich dann Sonntagabend nach Hause kam, nahm die große Motte sich sofort ihre Jacke (den Stoff hatte ich ihr vorher schon gezeigt) und strahlte über das ganze Gesicht, hach, wie schön...Sie wird seitdem jeden Tag getragen :) Gefüttert habe ich sie mit Sommerfleece, so ist sie optimal für den Übergang. Auf das eingenähte Schildchen wird noch die Größe und der Name gestempelt. Den Riegel habe ich zwar genäht, aber nach Absprache mit ihr nicht angenäht, obwohl der Riegel wirklich toll wirkt an der Jacke. Naja, ich hebe ihn auf. Und nun lasse ich die Bilder sprechen ;)













Die Jacke war wirklich nicht schwer zu nähen und die Passform ist toll. Wird sicher nicht die letzte Izzy gewesen sein.

Eure glückstreue Alex

Kommentare:

  1. alex, die jacke ist toll.............die arbeit hat sich wirklich gelohnt.......schaut super aus.
    lg
    simone

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist so schön geworden, ich durfte sie ja beim Nähtreffen bewundern. Tolle SToffe hast du dir dafür ausgesucht- und die herzige Mütze passt super!

    Liebe Grüße
    Insa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,
    das hast du toll gemacht! Hach, ich muss mich auch mal an solche Kleidungsstücke trauen.
    Das war bestimmt sehr aufwendig mit den Taschen, Reissverluss, Bündchen....
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Also so schwierig war sie wirklich nicht, das schaffst Du bestimmt locker :)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,

    danke für den Tipp, die Jacke ist wirklich zuckersüß und der Schnitt gefällt mir sehr.

    Ich habe nur Bedenken, da FM immer so groß ausfällt, dass ich da mit der kleinsten Größe nicht hinkommen, aber alle niedlichen Jackenschnitt fangen ja leider bei der Größe an.

    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...