Montag, 2. April 2012

Anleitung Osterkranz DiY

Ich stehe ja total auf diese bunten Weihnachtskugelkränze, leider passen die aber überhaupt nicht zu unserer restlichen Weihnachtdeko :( Also bewundere ich die immer nur bei anderen. Letztes Jahr Ostern kam ich dann auf die Idee, mir einen bunten Osterkranz zu basteln, passt auch zur restlichen Deko ;) Geht ratz-fatz.


Also, Ihr braucht:
  • Ostereierrohlinge aus Plastik
  • Styroporkranz
  • Ostereier-Dekofolien
  • Heißklebepistole
Und so wirds gemacht:

Den Aufhänger an den Eiern mit einem Cutter oder einer scharfen Schere abschneiden, Folie drumwickeln und fest andrücken. Man kann sie auch etwas mit Tesa auf der Rückseite fixieren. Dort bleibt eine kleine Stelle des Eies frei, da die Folien nicht groß genug sind, um damit das ganze Ei einzuwickeln. Auf diese freie Stelle setzt Ihr dann einen Klecks Heißkleber und klebt die Eier dann auf den Kranz. Ich habe zuerst den Rand geklebt und dann die Eier innen. Zum Aufhängen habe ich eine Nylonschnur genommen, sieht man so überhaupt nicht. Man kann natürlich noch mehr Eier anordnen oder den Kranz vorher anmalen oder mit Stoffresten einwickeln. Bei uns fügt sich der weiße Kranz aber gut ein und fällt nicht weiter auf :)





Eure glückstreue Alex

Kommentare:

  1. Klasse, genau diese Zutaten hielt ich neulich in den Händen, hab sie dann aber doch nicht gekauft.

    Ich hätte eventuell in den Lücken noch diese kleinen auch in Folie verpackten Schokoeierchen gesetzt...sieht so aber auch toll aus!!!

    ♥glg Sabine! :O)

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja süß!!! Und eine gute Alternative zu den Weihnachtskränzen.
    Ich liebe diese Kränze auch, aber sie passen bei mir auch nicht rein, weil ich Weihnachten alles immer in rot halte.
    Die Knallfarben passen auch wirklich mehr zu Ostern!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...