Dienstag, 13. Dezember 2011

DiY - Anleitung * Schokofondue vegan zum Verschenken * Last minute *

Wahh, nächste Woche ist schon Bescherung. Sucht Ihr auch noch eine flotte Geschenkidee für etwas Selbstgemachtes? Letztes Jahr gab es für meine Familie und Freunde die tolle Cookies-Backmischung im Glas vom Ohhh...Mhhh...Blog. Dieses Jahr gibt es auch wieder etwas aus der Küche:


Ein super-lecker Schokofondue zum Reinsetzen :-)



Das beste ist, es ist super fix gemacht und fast jeder mag doch Schoki und warm erst, mmhhhh....

Rezept Schokofondue vegan für ein 230ml Glas:
  • 225g Zartbitterkuvertüre
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Piment
  • 1/4 TL gem. Nelken
  • 3 TL Krokant (bei Nussallergikern weglassen!)
Die Kuvertüre mit einem Messer zerteilen, im Wasserbad schmelzen, nicht kochen! Vanillemark, Gewürze und Krokant unterrühren. In das Glas füllen und erkalten lassen. Deckel drauf und Anhängerchen dran. Darauf sollte stehen, dass man das Schokofondue ganz leicht ohne Deckel in 3 Min. bei 300 Watt in der Mikro schmelzen kann. 




Das Schokofondue wird nicht so schnell wieder fest, aber wer es gerne die ganze Zeit richtig warm haben möchte, kann es auch auf ein Stövchen stellen. Dann aber hin und wieder unten am Boden umrühren, dass nichts anbrennt!

Außer Obst kann man auch Löffelbiscuits, Plätzchen und andere Kekse eintauchen, yummy :-)

TM: Ich habe das Fondue natürlich in meinem Thermomix gemacht, dabei die Schoko erst einmal auf Turbo ein paar Sekunden pulverisieren. Schoko vom Topfrand runter streichen. Dann in ca. 5 Min. bei 50 Grad Stufe 1 schmelzen, restliche Zutaten kurz unterrühren, fertig :-)


Meine Gläser bestelle ich übrigens immer hier: Flaschenbauer Super Preise, toller Service, super Qualität und eine große Auswahl :-)

Eure glückstreue Alex

Kommentare:

  1. Alex, du bist grad mein Retter in der (Geschenke-)Not *hug*!
    Vielen Dank für dieses leckere Rezept!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAlex!!!!!!! Du bist ja wahnsinnig, so ein übelst leckeres Rezept einzustellen...Also, mindestens 4 kg nach Weihnachten zusätzlich auf der Hüfte gehen aufs Konto von diesem tödlich leckerem Schokifondue. *knutsch*
    Also verschenken kann man das gar nicht. *gg* Neeee. Nur selber essen.. *gggg*

    ganz liebe schokoverschmierte Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Huii - ich höre die Pfündchen schon wachsen ,-))) Wirklich lecker und die Rettung in der Not zwecks Weihnachtsgeschenk .-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee, Danke fürs Rezept.

    LG
    Alisna

    AntwortenLöschen
  5. was für eine süße idee
    das muß ich mir gleich mal abspeichern
    liebe grüße daniela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...