Donnerstag, 27. Oktober 2011

Häppchenweise

Häppchenweise zeige ich Euch ein paar Eindrücke unseres Bodensee-Urlaubes. Wie waren zum ersten Mal dort und haben ordentlich Programm gemacht. Eigentlich sind wir ja eher so die Relax-Urlauber, aber nun musste es mal etwas anderes sein und ganz weit weg von zu Hause. 
Ja, die Autofahrt war ganz schön nervenzerrend, denn die kleine Motte kann seeeehhhhr laut werden und das seeeehhhhr lange und seeeeehhhhhr oft. Ich habe gefühlte 1000 Male hinter mich gegriffen, mich umgedreht, hinter die Sitze verrenkt um zig Dinge wieder zurück in die Kinderhände zu befördern. Ich habe Endlosschleifen Jan und Jana und Liebe Sonne gesungen. Aber das alles hat sich wirklich gelohnt. Denn ohne Auto hätten wir dort sicher nicht so viel unternommen ;-)

Tag 1
Wir waren im Bauernhaus Museum Wolfegg. So etwas gibt es in vielen Regionen Deutschlands. Man bekommt dort einen hautnahen Eindruck, wie unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben. Bei den Häusern handelt es sich um Originale die in das Museumsdorf verpflanzt wurden. Ich fand es total interessant. Da merkt man mal wieder, was für ein Luxusleben wir doch führen. Die große Motte (4) hat sich auch sehr dafür interesssiert. Glücklicherweise fand an dem Tage unseres Besuches noch das Apfel- und Kartoffelfest statt. Dadurch war natürlich noch viel mehr los und es gab viele Extras zu bestaunen. Genung gesabbelt, schaut es Euch an :-)




 Hier werden Grusel-Rüben geschnitzt, kannte ich auch noch nicht

 Leider konnte man nicht probieren, zu schade bei dem Lecker Anblick...

Ofenwarme Apfeldinnerde, auch neu für uns, aber sehr lecker...





Vom Dorf selber habe ich leider nicht so schöne Fotos. Aber auf der Homepage kann man sich einen guten Eindruck verschaffen :-)

Eure glückstreue Alex

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja sehr ereignisreich und spannend aus :)Wir haben hier so ein Museumsdorf ca 35 min von uns weg. Aber so ne schöne Aktion wie bei mit Äpfeln und Runkelrüben schnitzen kenn ich auch noch nicht :)
    Und was die Autofahrt angeht: Einer von uns hat sich dann mit hinter gesetzt und war für das Spaßprogramm zuständig :) Weil schlafen kann kind auf einer laaaangen Autofahrt ja nicht, könnt ja was verpassen *ggg*
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...