Montag, 19. Januar 2015

Ein Outfit für Kramig, den schwedischen Pandabären

Als nähende Mama bekomme ich immer mal wieder Eilaufträge meiner Mädels. Wenn sich das Projekt mit Tesafilm nicht umsetzen lässt, dann muss ich ran :D Meine Große hat sich ein Kleid und Beinstulpen für ihren Panda gewünscht. Ja, der ein oder andere findet ihn ganz sicher auch bei den eigenen Kinder wieder, das ist Kramig aus Schweden. Geschwister von ihm bekommt Ihr bei Ikea :D
Meine Große hatte sehr genaue Vorstellungen. Es musste ein Bündchen dran und das Kleid durfte nur bis zum Bauch gehen, damit man die Stulpen auch sieht, logisch oder? Ich musste schon etwas tüfteln, so ein Panda hat nämlich sehr außergewöhnliche Proportionen :)




Natürlich hat das auch meine Mittlere mitbekommen und so bekam ich einen weiteren Auftrag. Ein Strampelsack für Hasi.




Mädels zufrieden und ich hoffe, dass ich nie wieder etwas aus diesem Stoff nähen muss, der lässt sich nämlich nicht besonders toll verarbeiten ;)


Eure glückstreue Alex

Kommentare:

  1. Ja, ja, das kenne ich nur zu gut... ich habe auch schone einige Tierkleidchen und Overalls genäht, aber ist das nicht toll??? ich mag das immer gerne machen, die Kinder freuen sich sooooo sehr und das freut dann eben auch MICH!!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist toll. Mich freut es auch immer sehr, dass man ihnen mit solchen Sachen eine riesen Freude bereiten kann :)
      Liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  2. Damit wird man doch offiziell zur besten Mami überhaupt, nicht? ;) Sind Panda und Hasi glücklich, dann natürlich auch die Mädels. Und ich nehme mal ganz schwer an die Mama auch. Sieht schon zuckersüß aus, sowas hätte ich damals gerne auch für meine zig Kuscheltiere in (Groß)Auftrag gegeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mama ist natürlich auch glücklich :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...